Dreikönigswallfahrt 2020

28.09.2020     

„Wir haben seinen Stern gesehen“

Wortgottesdienst-Feier mit den Kölner Städtepartnerschaftsvereinen

Auf Einladung von Msgr. Kleine, Domdechant, trafen sich die Kölner Städtepartnerschafts-vereine am 26.09.20 zum zweiten Mal zum gemeinsamen Wortgottesdienst im Rahmen der diesjährigen Dreikönigswallfahrt. Aktiv teilgenommen haben 58 Personen aus 18 Vereinen und CA Vorstandsmitglieder.

Auch für den Besuch im Dom hieß es: anmelden, Maske tragen und Abstand halten! So saßen wir jeweils zu viert in den Bänken, jeweils 1 Bank dazwischen musste frei bleiben: dies fühlte sich sehr merkwürdig an!

Msgr. Kleine erinnerte daran, dass die 3 Weisen –jeder alleine- sich auf den Weg gemacht hatten, um dem Stern zu folgen. Dann trafen sie sich und gingen gemeinsam weiter. So ähnlich leben auch die Partnerschaftsvereine: Jeder für sich und seine Partnerstadt und doch gemeinsam mit CA auf dem Weg, Brücken zu schlagen von Köln in die Welt. Alle mit dem Wunsch nach Frieden und Völkerverständigung, unabhängig von Kultur, Herkunft und Glauben.

Vertreter der Kölner Städtepartnerschaftsvereine waren eingeladen, jeweils in ihrer Muttersprache das Friedensgebet vorzutragen:

  • Wir wollen Freude bringen, wo der Kummer wohnt.
  • Wir wollen die Wahrheit sagen, wo Irrtum ist; Vertrauen bringen, wo Zweifel droht;
  • Wir wollen Hoffnung wecken, wo Verzweiflung quält; ein Licht entzünden, wo Finsternis regiert;
  • wir wollen verzeihen, wo man beleidigt und verbinden, wo Streit ist.
  • Wir wollen ein Werkzeug des Friedens sein und lieben, wo man hasst

Die Vortragenden zündeten Weihrauch an,  „auf das unsere Gebete in den Himmel steigen“.

Für uns trug Hassan Ates das Gebet auf Türkisch vor.

Die vielen unterschiedlichen Sprachen, es fühlte sich an als sei die Welt in unserem Dom zusammen gekommen! Wir dachten an all die Begegnungen, die wir in diesem Jahr nicht erleben konnten, aber auch an die vielen unterschiedlichen „Alternativbegegnungen“, die durchgeführt wurden. Gemeinsam war uns auch die Hoffnung dass 2021 wieder „echte“ Begegnungen und Besuche möglich sein werden.

Gesungen wurde der „Halleluja“ Ruf aus Taize: Ich fand dies sehr passend: in einer Zeile heißt es nämlich: „Gehet nicht auf in den Sorgen dieser Zeit……..“.Monsgr. Kleine lud alle für den 25.09.2021 zum gemeinsamen Wortgottesdienst und anschließendem Umtrunk ein.Gemeinsam machten wir uns dann auf den Pilgerweg zum Dreikönigsschrein.

Auf Einladung von CA trafen wir uns anschließend zu einem Kaffee im Museum Ludwig. Hierfür herzlichen Dank!

Besonderer Dank an Msgr. Kleine für die erneute Einladung zur gemeinsamen Wallfahrt!

Monika Bongartz

    

 

 

 

 



Alle Projekte
Weitere Projekte

Parlamentarier-gruppe Türkei in Köln

01.04.2019 Die Vorsitzende der Parlamentariergruppe "Türkei" des NRW-Landtages, Frau Carina Gödecke,  hatte zu einem [...]

Türkisch-Griechisches Konzert „Brise der Ägäis“

25.10.2019 Zu einem Türkisch-Griechischen Konzert hatten das Kölner Yunus Emre Institut, Filia - Gesellschaft zur För [...]

Navigation