Besuch einer Fußball-Jugendmannschaft des Istanbuler Vereins „Galatasaray Istanbul“

13.10.2002

Besuch einer Fußball-Jugendmannschaft des Istanbuler Fußballvereins „Galatasaray“ in Köln im Zusammenarbeit mit dem „Fußballkreis Köln im Fußball-Verband Mittelrhein e.V

Seit März 1997 besteht zwischen den Städten Köln und Istanbul eine Städtepartnerschaft, die als 23. Partnerschaft der Stadt Köln schon des-halb eine große Bedeutung hat, weil in Köln über 80.000 Menschen leben, die aus der Türkei bzw. Istanbul stammen oder verwandtschaftliche Beziehungen zu dieser Stadt unterhalten.

Aus dieser Aufgabenstellung heraus, konnte bereits im Jahre 2001 zusammen mit dem Fuß-ballkreis Köln, der Sportjugend Köln und mit finanzieller Unterstützung der Stadt Köln eine erste Begegnung von Kölner und Istanbuler Jugendlichen im Bereich des Fußballsports er-möglicht werden. Im Oktober 1997 wurde der „Verein zur Förderung der Städtepartnerschaft Köln-Istanbul“ gegründet, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Städtepartnerschaft „mit Leben zu füllen“. Um dieses Ziel zu erreichen, werden in Köln Informationsveranstaltungen über Geschichte, Kultur, Politik, Religion usw. durchgeführt, Reisen in unsere Partnerstadt und Austausche von Menschen beider Städte organisiert.

Eine Auswahlmannschaft von 16 Jugendlichen aus dem Stadtbezirk Ehrenfeld und Chorweiler im Alter von 16 – 18 Jahren, ihre Betreuer und eine Delegation aus Vertretern des Städtepart-nerschaftsvereins, des Fußballkreises Köln und der Sportjugend Köln haben in Istanbul eine Woche lang sportliche Kontakte zu den Jugendmannschaften der auch in Köln bekannten Vereine Fenerbahce, Galatasaray und Besiktas aufgenommen und im Rahmen eines breit angelegten Besuchs- und Besichtigungsprogramms viele Menschen in Istanbul kennen gelernt.

Dieser Kontakt wurde vom 13.-18.10.2002 durch einen Gegenbesuch der Jugend-Fußballmannschaft von Galatasaray Istanbul vertieft. Neben einem umfangreichen kulturellen und touristischen Programm spielte die Mannschaft auch anlässlich eines Kurzturnieres mit den Jugendmannschaften von PSI Yur-dumspor, SC West und Eintracht Italia ihr Können aus.
Während sie sich bei dem Kurzturnier nur knapp den deutsch-türkischen Fußballern von PSI Yurdumspor geschlagen geben mussten, fiel der Vergleich gegen die Regionalligamannschaft des 1. FC Köln mit 5:1 (1:0) für den FC doch etwas deutlicher aus. Trainer Zafer Koc war es dennoch zufrieden: „Wir haben in diesem hochklassigen Spiel gemerkt, dass wir auf dem richtigen Weg sind und werden diese Erfahrungen in Training und Spiel umzusetzen wissen.“

Die jungen Istanbuler Fußballer sahen die Reise nach Köln nicht nur als Bildungs- und Kulturveranstaltung an, sondern auch als eine Standortbestimmung für das Leistungsvermögen ihrer Spieler auf internationaler Ebene. Dies konnten sie in einem weiteren Spiel gegen die B 1-Junioren des 1. FC Köln (15/16 Jahre) am 16.10.02 im Franz- Kremer-Stadion testen.

Beim Empfang im Rathaus stellte die Bürgermeisterin, Frau Spitzig, und der Generalkonsul der Republik Türkei, Herr Sertac Sönmezay, insbesondere die verbindende Wirkung des Sportes auf die Verständigung der Jugend und der Kulturen heraus. Neben den sportlichen Aktivitäten waren dann auch die Begegnungen mit den „Kölnern“, Besuche im Sportmuseum, in der Disco und eine

spezielle Domführung mit Diskussion zum Thema „Islam und Christentum“, für die Jugendlichen und ihre Betreuer von besonderer Bedeutung.

Der Besuch gibt Anlass, diese Art der Partner-schaft zwischen den beiden Städten weiter zu pflegen und insbesondere die Kontakte mit Amateurvereinen aus Istanbul zu suchen und weiter auszubauen.



Alle Projekte
Weitere Projekte

Vortrag zum Thema Türkengefahr-Zur Geschichte des europäischen Islam- und Türkenfeindbildes

10.04.2012 Der "Verein zur Förderung der Städtepartnerschaft Köln-Istanbul" und das Kölner Informationszentrum von "e [...]

Grillnachmittag 2018

07.07.2018 Am Samstag, dem 07.07. fand unser diesjähriger Grillnachmittag bei strahlendem Wetter im Garten des "Ehren [...]

Navigation