Biennale Bonn Bosporus

22.06.2008

Am 22.Juni 2008 reisten 8 Vereinsmitglieder bei strahlender Sonne mit dem Zug zum Bahnhof Rolandseck/Arp Museum.Im Rahmen der Biennale Bonn Bosporus erwartete uns dort ein literarischer Nachmittag rund um den Bosporus. Kai Strittmatter, ein in Istanbul lebender Korrespondent der Süddeutschen Zeitung, las aus seinem neuen Buch: „Istanbul-Metropole zwischen den Welten“ vermittelte Einzelportraits wie vom türkischen Künstler Ara Güler, aber er erzählte auch seine ganz persönlichen Erlebnisse und Erfahrungen in und mit unserer Partnerstadt Istanbul. Ensemblemitglieder des Bonner Theaters lasen aus Briefen und Werken prominenter Schriftsteller vergangener Jahrhunderte, z.B. von Goethe. Perihan Megden las auf Türkisch aus ihrem Istanbul-Roman: „Zwei Mädchen“, eine Geschichte von Freundschaft und Rebellion in Istanbul. Mancher erinnert sich vielleicht an den Film, der während der Jubiläumstage 2007 in Köln gezeigt wurde. Die deutsche Übersetzung wurde ebenfalls von einem Ensemblemitglied des Theaters hervorragend gelesen. Aber nicht nur durch die Texte wanderten wir von der europäischen zur asiatischen Seite Istanbuls, in den Pausen und vor der Veranstaltung hatten wir Gelegenheit, das Arp Museum und seine Ausstellungen zu erkunden. Außerdem fanden die Lesungen in unterschiedlichen Bereichen des Museums statt. Insgesamt ein gelungener Nachmittag in toller Atmosphäre!



Alle Projekte
Weitere Projekte

92. Jahrestag der Gründung der türkischen Republik

29.10.2015 Zu einer Gedenkveranstaltung anlässlich des 92.Jahrestages der türkischen Republik hatte der türkische Gen [...]

Vorstandsreise 2015

Bericht VSR 2015  31.05.2015 Im Anhang können Sie den von Monika Bongartz formulierten Bericht über die Vorstandsreis [...]

Navigation