Besuch der DITIB-Moschee in Duisburg-Marxloh

29.08.2009

Ca. 40 Teilnehmer/innen trafen sich an der DITIB-Moschee in Duisburg – Marxloh zu einer gemeinsamen Führung durch Herr Dr. Holtmeyer vom Beirat des Begegnungszentrums.

Er berichtete uns über die Entwicklung der Planung von Moschee und Begegnungsstätte, über die Beteiligung der ortsansässigen Kirchen, Vereine und Nachbarn bis hin zu ihrer Eröffnung im Jahre 2008.
Er berichtete über die Zusammensetzung und Aufgaben des Beirates, Aufbau und Symbolik der Architektur sowie die Bedeutung der Inneneinrichtung. Auch die unterschiedlichen Aktivitäten der Bildungs- und Begegnungsstätte, wie z.B. interreligiöse und interkulturelle Veranstaltungen, Jugendarbeit, Frauenarbeit, Deutschkurse und Seminare wurden dargestellt.

Ein sehr informativer Teil seines Vortrages betraf die Geschichte des Islams. Die Gemeinsamkeiten aller drei monotheistischen Religionen wird in der Moschee z.B. durch eine Säule deutlich, die mit den pflanzlichen Symbolen des Christentums (Lilie), des Judentums (Ölzweig) und des Islams (Rose) geschmückt ist. Diese Symbole finden sich auch in den Kuppeln der Bibliothek wieder, die wir leider wegen der zusätzlichen Gebetszeiten im Ramadan nicht besichtigen konnten.
Insgesamt war es ein sehr interessanter und lebendiger Vortrag und die Teilnehmer/innen (unter ihnen der Direktor des Rautenstrauch-Joest-Museums, Herr Prof.Dr. Schneider) bedankten sich bei Herrn Dr. Holtmeyer mit viel Beifall.



Alle Projekte
Weitere Projekte

Kabarett „Vom Rhein zum Bosporus“

09.09.2017 Zur diesjährigen Kabarettveranstaltung unter dem Titel: "Vom Rhein zum Bosporus" anlässlich unseres Städte [...]

Jahresrückblick 2009

31.12.2009 In unserem von Monika Bongartz verfassten Jahresrückblick 2009 können Sie die wichtigsten Aktivitäten unse [...]

Navigation